Hybridsysteme

 

 

Revolutionärer Vorschlag zum Energiesparen in der Industrie

Tatsächlicher Sachverhalt des Energieverbrauchs in der verarbeitenden Industrie

Sparsamkeit bei Beleuchtung und Klimatisierung, Mengenkontrolle von Kompressoren, Luftbefeuchter, Verwendung von Hochleistungsmotoren - den Überlegungen dazu sind Grenzen gesetzt!
„Gibt es denn keine epochalen industriellen Energiesparmassnahmen?“ wandte sich Daikin an den Kunden. 45% der Energie in der Industrie werden für die Verarbeitung verbraucht, wobei 70% der Energie ohne Bezug auf die Menge der erzeugten Produkte verbraucht wird. Die notwendige öffentliche Bekanntgabe der Verbrauchsmenge in der Industrie durch den Staat für die Verwaltung in Grundeinheiten (Energieverbrauchsmenge/Produktionsmenge) macht eine Reduzierung der festgelegten Menge besonders wichtig.

Der grösste Teil des festgelegten Energieverbrauchs wird von Hydraulikgeräten, Ölkühlung, Kühlungspumpen verbraucht, weshalb es nötig ist, diese drei Faktoren zu reduzieren, doch da sie in unmittelbarem Kontakt zur Produktion stehen, wurden sie bislang ausser Acht gelassen.


Eco Rich 

Zusammenlegung von Hydraulik und Motorinvertertechnologie

  • Die Möglichkeit mehr als 50% an Energie einzusparen
    (Unter Beibehaltung des Drucks. Von Daikin entwickelt.)

    • Aufgrund der Verringerung der Drehzahl des Motors unter Beibehaltung des Drucks wird auf breiter Ebene Energie eingespart.
    • Die von uns eigens entwickelte Hochleistungs-SR-Motorsteuerung verwendet eine kleinformatige Pumpe mit festgesetztem Volumen.

  • Hohe Reaktionsfreudigkeit

    • Sondermotor SR mit kleiner Trägheit und hohem Drehmoment bei niedriger Geschwindigkeit und Inverter mit hoher Reaktionsfreudigkeit.
    • Bisherige Pumpe mit veränderbarem Volumen und gleichrangige und höhere Reaktionsfreudigkeit

 

Eco Rich R

Erhöhung der Energiesparsamkeit durch die Ausrüstung mit dem hocheffizienten IPM Motor-Antriebssystem

Mit Eco Rich R Energieeinsparungen und Bedienerfreundlichkeit erreichen

  • Möglichkeit vier PQ-Anwendungsmuster auszuwählen

    • Über das Steuerungs-Panel können vier Anwendungsmuster für Druck und Fliessmenge eingestellt werden.
    • Über das externe Eingabesignal können die vier Anwendungsmuster für Druck und Fliessmenge umgeschaltet werden.

  • Feststellung bei Trockenlaufen

    • Eingebaute Funktion gegen Trockenlaufen. Falls die Ölmenge im Tank unter die vorgeschriebene Menge absinkt, wird wegen der automatischen Abschaltung verhindert, dass die Maschine trocken läuft, wodurch die Lebensdauer des Gerätes verlängert wird.

  • Erhöhung der Druckkontrollleistung bei Niederdruck
    • Die Druckeinstellung kann ab 5 bar erfolgen

  • Optionale Funktionen

    • Relaisbuchse: Vereinfachung des Kabelanschlusses.
    • Funktion zur Erhöhung der Öltemperatur: Wenn die Öltemperatur niedrig ist, kann mit Hilfe dieser Funktion die Öltemperatur in kurzer Zeit erhöht werden. Damit verkürzt sich die Anlaufzeit der Maschine.


Super Unit für Einzelpumpen

  • Energieeinsparung um 50% (Druckbeibehaltungszeit 70 bar) im Falle von SUT03S30L07 (Programm Full-Controller;)

    • Eine Energieeinsparung auf breiter Ebene ist möglich dank des Inverter-Steuerung wodurch unter Druckbeibehaltungszeit die Drehzahl der Pumpe herabgesetzt wird.
    • Dank des Hochleistungs-IPM-Motors kann eine Energieeinsparung auf allen Produktionsgebieten mit hoher Antriebsrate erreicht werden.
       

  • 4 bzw. 16 Druckanwendungsmuster – Fliessmengenkontrolle

    • Die herkömmlichen, durch den Antriebsstromkreislauf eingerichteten Proportionalventile und Druckproportionalventile sind überflüssig.
    • Über das Bedienpanel der Steuerung können Druck und Fliessmenge eingestellt werden.
    • Dank der externen Eingabesignale können der eingestellte Druck und die Fliessmenge umgeschaltet werden.
    • Die Fliessmengen- und Druckkontrolle schalten sich bei der Super Unit unabhängig um.

  • Anti-choke Umschalten der Fliessmenge und des Drucks

    • Dank der eingestellten Beschleunigungs- und Verlangsamungszeit können der Choke für die Fliessmengenumschaltzeit und der Choke für die Druckumschaltzeit entlastet werden.

  • Niedriger Geräuschpegel (60dB) (A) (70 bar Druckbeibehaltungszeit) im Falle von SUT03S30L07 (Interner Dauermagnetsynchronmotor)
     
  • Übertragungsfunktion

    • Über den Druck- und Fliessmengenmonitor können Bearbeitungsdaten gesammelt und verwaltet werden.
    • Selbst wenn die Anzahl der Anwendungsmuster die für Druck und Fliessmenge nötig sind die16 vorhandenen Anwendungsmuster übersteigt, ist es dennoch möglich die für jede Produktart notwendigen Druck- und Fliessmengenwerte, die seriell eingestellt werden können, ohne Beibehaltung der Anzahl an Anwendungsmustern viele Produktarten in kleinen Mengen zu erstellen.

 

Super Unit für Doppelpumpen

Energieeinsparung und niedriger Geräuschpegel durch die Zusammenlegung von zwei Pumpen

  • Ausführung als Doppelpumpe durch Zusammenfügen einer gross- und kleinvolumigen festen Pumpe und Umschaltventil.
  • Den Lastbedingungen entsprechend wird der Zusammenfluss/getrennte Fluss der klein- und grossvolumigen Pumpe unabhängig umgeschaltet.
  • Die Druckbeibehaltungszeit erreicht eine überwältigende Energieersparnis durch die Einzelbedienung der kleinvolumigen Pumpe. (Energieeinsparung von 50 % bei 206 bar Druckbeibehaltungszeit)
  • Niedriger Geräuschpegel von 60 dB (A) (206 bar Druckbeibehaltungszeit) Durch die Zusammenlegung von zwei unterschiedlichen Pumpen wird die Verringerung des Geräuschpegels realisiert.

 

Intelligente Kühlungspumpe

Niedrige Motordrehzahl dank der am besten geeigneten Fliessmengenkontrolle

  • Umsetzung des Energiesparens dank der Drehzahlkontrolle

    • Aufgrund der Herabsetzung der Drehzahl (Fliessmenge) um 20% kann der Energieverbrauch um 40% reduziert werden.

  • Einfach auszuwählender Antriebsmotor

    • Aufgrund der Bedienung des Hauptschalters auf dem Panel kann nicht nur ein bestimmter Modus der Fliessmenge, sondern auch der Modus des Unterbrecherantriebs und ein weiterer Fliessmengenmodus leicht ausgewählt werden.
    • Der Unterbrechermodus spart bis zu 50% Energie ein.

 

Intelligente Hochdruckkühlpumpe

Selbstregulierungsdruck – Anwendung des Fliessmengenkontrollsystems

  • Ausstattung mit dem entwickelten IPM Hochleitungsmotor von Daikin. Die Kontrolle der Pumpendrehzahl und die Standby-Signalfunktion ermöglichen eine Energiesparrate von 40%.

    • Durch die Drehzahlkontrolle der Pumpe wird eine geeignete Menge an Kühlflüssigkeit zugeführt. Durch das Hilfsventil wird überschüssige Fliessmenge auf Null gesetzt, und es ist eine Reduzierung des Energieverbrauchs auf breiter Ebene angestrebt.

  • Sanft startende Pumpe mit Soft-Startfunktion

    • Lange Lebensdauer für Lager.
       

  • Selbstkontrollfunktion gegen versehentliche Fehlfunktion

    • Aufgrund der fehlenden Verbrennungsflüssigkeit kann im Falle des Betriebs die Pumpe vor Brand geschützt werden, da ein Selbstdetektor das Gerät anhält.

 

Energiesparender Inverter Ölkomplex

  • Reaktion auf neue Kältemittel

    • Alle Geräte verwenden das neue Kältemittel R410A, das für die Ozonschicht nicht schädlich ist.

  •  Umsetzung einer hohen Energiesparleistung

    • Ungefähr 20% Einsparung (im Vergleich zu Non-Inverteranlagen unseres Unternehmens).

  • Umsetzung der Wärmekontrolle mit hoher Präzision

    • Temperaturkontrolle: ±0,1°C (AKZ Serie: Wärmebelastung: 5-100% Stabilität)
                                                 (AKZJ Serie: Wärmebelastung: 30-100% Stabilität)

  • Der Funktion zur Warnung bei bestehender Ölerwärmung wurde eine neue und überragend gute Funktion hinzugefügt

    • Autotuning Funktion.
    • Funktion zur Entdeckung entweichender Kältemittelgase.
    • Timer-Funktion für 99 Stunden.

BIBUS HYDRAULIK AG

Allmendstrasse 26
8320 FEHRALTORF
SCHWEIZ

Tel. +41 44 877 52 11
Fax +41 44 877 52 19

E-mail bibushydraulik(at)bibus.ch
www.bibushydraulik.ch