Axialkolbenmotoren

 

 

Baureihe 51 / 51-1

Verstellmotoren der Baureihe 51 und 51-1 sind Schrägachsen-Motoren mit sphärischen Kolben.
Die Motoren werden in Kombination mit anderen Produkten vorwiegend in geschlossenen Kreisläufen zur Übertragung und Steuerung hydraulischer Leistung eingesetzt. Die Motoren der Baureihe 51 und 51-1 zeichnen sich durch den sehr grossen Verstellbereich Vg max./Vg min. = 5 und sehr hohe Abtriebsdrehzahlen aus.SAE-Flanschmotoren, Einschubmotoren und DIN-Flanschmotoren sind erhältlich.
Ein komplettes Programm von Verstellungen und Regelungen erfüllt die Anforderungen einer breiten Anwendungspalette.
Die Motoren starten normalerweise mit maximalem Schluckvolumen. Damit wird ein maximales Startmoment für eine hohe Beschleunigung ermöglicht.
Die Verstellungen können mit internem Stelldruck versorgt werden und durch eine Konstantdruckregelung überlagert werden (Vg min. -> Vg max.), die sowohl im motorischen Betrieb als auch im generatorischen Betrieb des Motors  wirkt. Mit einer richtungsabhängigen Abschaltung kann die Konstantdruckregler-Überlagerung im generatorischen Betrieb des Motors (Pumpbetrieb) unwirksam gemacht werden.
Die Konstantdruckregler-Überlagerung hat einen geringen Druckanstieg (kurze Rampe) und ermöglicht somit eine optimale Nutzung der Leistung im gesamten Regelbereich des Motors.
Motoren nur mit Konstantdruckregelung (ohne Abschaltung) sind ebenfalls erhältlich.

  • Die Motoren der Baureihe 51 und 51-1 – schon heute die Technik von morgen
  • Die technisch fortgeschrittensten Hydraulikeinheiten in der Industrie
  • SAE-Flanschmotoren, Einschubmotoren und DIN-Flanschmotoren
  • Einschubmotoren zum direkten Einbau in kompakten Planetengetrieben
  • Grosser Verstellbereich (5:1)
  • Komplettes Verstell- und Reglerprogramm
  • Bewährte Zuverlässigkeit und Leistung
  • Optimale Einsetzbarkeit durch genormte Anschlüsse und modulares Design
  • Leicht und kompakt


Baureihe 90

Die Pumpen und Motoren der Baureihe 90 können zusammen oder kombiniert mit anderen Produkten in hydraulischen Systemen eingesetzt werden. Sie sind für den Einsatz in Anwendungen im geschlossenen Kreislauf vorgesehen.
Verstellbare Pumpen der Baureihe 90 sind kompakte Einheiten mit hoher Leistungsdichte. Alle Modelle arbeiten nach dem Parallel-Axialkolben Prinzip, zusammen mit einer verstellbaren Schwenkscheibe, mit der die Verdrängung der Pumpe geregelt wird. Durch Umkehrung des Winkels der Schwenkscheibe wird der Ölstrom von der Pumpe umgekehrt und folglich die Drehrichtung des Motors.
Die Pumpen der Baureihe 90 sind mit einer integrierten Füllpumpe ausgerüstet, die zum Nachfüllen des Systems und zur Kühlung des Ölstroms dient, zudem stellt sie Steueröl zur Verfügung. Sie beinhalten auch eine Reihe von Durchtrieben für die Aufnahme weiterer hydraulischer Pumpen zum Einsatz in komplementären Hydrauliksystemen. Zur Anpassung an das jeweilige Steuerungssystem stehen verschiedene Verstellungen zurVerfügung (mechanisch, hydraulisch, elektrisch).
Die Motoren der Baureihe 90 arbeiten auch nach dem Parallel-Axialkolben Prinzip zusammen mit einer fixen oder verstellbaren Schwenkscheibe. Der Ein- und Auslass erfolgt durch einen der Anschlüsse; bidirektional. Alternativ wird auch eine Kreislaufspülung angeboten, die neben der Reinigung des Öls im Arbeitskreis auch eine Kühlfunktion bietet.

  • Baureihe 90 – fortschrittliche Technik von heute
  • Verstellbare Pumpen in sieben Grössen
  • Konstantmotoren in fünf Grössen
  • Verstellmotore
  • SAE und Einschub-Montagekonfigurationen
  • Effizientes Axialkolbendesign
  • Bewährte Zuverlässigkeit und Leistung
  • Leicht und kompakt
  • Verkauf und Service weltweit


 

Baureihe F11 / F12

F11 und F12 sind robuste Schrägachsenmotoren/-pumpen mit konstantem Verdrängungsvolumen. Sie können in zahlreichen Anwendungen für offene und geschlossene Hydraulikkreise eingesetzt werden.

  • Die Serie F11 ist in folgenden Nenngrössen und Ausführungen
    erhältlich:

    • F11-5, -10, -12, -14, -19 und -150
      (CETOP-Flansch und -Wellenende)
    • F11-10, -12 und-14 mit
      ISO-Flansch und -Wellenende
    • F11-10, -12, -14, -19, -150 und -250
      (SAE-Flansch und -Welle).

  • Die Serie F12 ist serienmässig in ISO- und SAE-Standard lieferbar. Darüber hinaus ist eine sehr kurze Einschub- Version verfügbar. Nenngrössen:
    F12-30, -40, -60, -80, -90, -110 und -125.
  • Dank dem Einsatz von sphärischen Kolben können die F11/F12 als Motoren ungewöhnlich hohe Drehzahlen fahren. Bei Betriebsdrücken von bis zu 480 bar sind somit sehr hohe Abtriebsleistungen möglich.
  • Durch den Winkel von 40° zwischen Welle und Kolbentrommel ergibt sich ein sehr kompakter, leichter und kleinbauender Motor/Pumpe.
  • Der Lamellen-Kolbenring bietet entscheidende Vorteile, wie z.B. geringe innere Leckage und Unempfindlichkeit gegen schnellen Temperaturwechsel.
  • Als Pumpen sind F11/F12 mit optimierter Steuerscheibe für Links- bzw. Rechtslauf ausgerüstet. Dies erhöht die Selbstsaug-Drehzahl und ergibt einen niedrigeren Geräuschpegel.
  • Die F11/F12-Motoren haben ein sehr hohes Drehmoment beim Anlauf sowie bei niedrigen Geschwindigkeiten.
  • Der Zahnkranz zwischen Welle und Kolbentrommel macht die F11/F12 unempfindlich gegen hohe Beschleunigungen und Drehschwingungen.
  • Robuste Rollenlager erlauben grosse radiale und axiale Wellenbelastungen.
  • Die F11/F12 haben nur wenige bewegliche Teile und sind dadurch sehr zuverlässig und Servicefreundlich.
  • Die Kolbensicherung, der Zahnkranz und die Wälzlager, zusammen mit der geringen Anzahl von Teilen, tragen zu der sehr robusten Konstruktion, der langen Lebensdauer und der bewährten Zuverlässigkeit bei.

 

BIBUS HYDRAULIK AG

Allmendstrasse 26
8320 FEHRALTORF
SCHWEIZ

Tel. +41 44 877 52 11
Fax +41 44 877 52 19

E-mail bibushydraulik@bibus.ch
www.bibushydraulik.ch